Bewerbung Senator*innen-Patenschaft

Im Rahmen des Senatsempfang aus Anlass der Neustiftungen der Jahre 2018 bis 2021 in Hamburg bewerben wir uns mit unseren Themen ALTERSARMUT – EINSAMKEIT – DEMENZ – MEDIZINISCHE VERSORGUNG um eine Patenschaft. Im Fokus stehen unsere Projektideen „Fußpflege für wohnungslose und bedürftige Menschen im Nobis Bene“ und „Poesie und Malen mit an Demenz erkrankten Menschen“.

Fußpflege für wohnungslose und bedürftige Menschen im Nobis Bene

Die Idee ist in einer Zoom-Konferenz mit der sehr engagierten Leitung Christine Meinlschmidt entstanden.  Menschen, die auf der Straße leben, haben oftmals große Probleme mit ihren geschundenen Füßen. Ein sensibler Umgang und ein vertrauensvolles Umfeld soll den Menschen die Möglichkeit geben, regelmäßig ein Fußpflegangebot in Anspruch nehmen zu können.
Im Mai 2022 soll das Projekt starten!

Poesie und Malen mit an Demenz erkrankten Menschen

Es ist geplant, die Veröffentlichung des Gedichtbandes des Stifters und Autors
Dr. Jürgen Köster in ein Projekt einzubinden, das an Demenz erkrankten Menschen die Möglichkeit gibt, zu seinen Gedichten zu malen. Von der Poesie zum Bild.